Mein Blog und ich ;-)

2014 habe ich mir selbst ein Geschenk zum Valentinstag gemacht, und pünktlich zum 14. Februar diesen Blog von Kirstin Hofkens übernommen.

Ich bin bereits einige Monate vorher als Co-Autorin auf dieser Seite mit aktiv gewesen, und zunehmend hat mich das Thema Apps, die sowohl Kinder als auch Eltern begeistern immer mehr interessiert, mit allen Facetten, die dazugehören.

Zusammen mit meinem Partner und meinem Sohn wohne ich im schönen Taunus, in der Nähe von Wiesbaden. Mein ganzes bisheriges Berufsleben war ich in der IT-Branche tätig, immer dort wo es um Weiterentwicklung, Innovation, Automatisierung geht – und dank des Internets primär auch um die Rund-um-die-Uhr-Verfügbarkeit jeder nur erdenklichen Information! Mittlerweile tragen wir mehr oder weniger das gesamte Wissen der Menschheit in unserem Smartphone spazieren, und haben uns an die Vorzüge und Bequemlichkeiten, die das mit sich bringt, natürlich gern gewöhnt.

Anfang 2010 kam dann mein Sohn zur Welt, und seitdem sehe ich unser digitales Zeitalter auch noch durch eine andere Brille…

Natürlich ist er ein digital native, ein Kind das gar keine andere Zeit mehr kennt als diese, sich rasend schnell entwickelnde. Ich möchte Justus eine Kindheit bieten, ungefähr so wie ich sie selbst erleben durfte – mit Freunden, Tieren, Abenteuern, aufgeschürften Knien und einem Gefühl von Freiheit. Aber halt, etwas fehlt – im Gegensatz zu mir damals wird Justus bereits sehr früh mit einer zweiten, der digitalen, Welt konfrontiert. Ich muss ihm also das Rüstzeug dafür mitgeben, seinen Umgang mit den neuen Medien einerseits fördern, ihn aber dabei vor einem Überfluss an Informationen und natürlich auch vor unpassenden Inhalten schützen.

Die Apps mit denen unsere Kinder sich befassen sollten Lern- und Erlebniseffekte bieten, und damit die täglichen Bemühungen der Eltern, Schulen und Kindergärten ergänzen. Sie müssen sorgfältig auf ihre Zielgruppe zugeschnitten sein, kindgerecht und kindersicher – und natürlich darf der Spaß dabei nicht zu kurz kommen!

Mit dieser Seite möchte ich gern Entwickler unterstützen, deren Apps meine eigenen hohen Ansprüche erfüllen, und anderen Eltern dabei helfen, aus dem unerschöpflichen Angebot auf möglichst unkompliziertem Weg die besten Apps für Ihr Kind zu finden. Hersteller von Apps für Kinder und Eltern können mich sehr gern unter info (at) iphonekinderapps.de anschreiben und auf ihr Produkt aufmerksam machen. Ich werde meine eigene Meinung über jede App schreiben, egal ob ich durch den Hersteller auf die App gekommen bin, oder diese selbst gefunden habe, und dabei immer versuchen auch deren positiven Aspekt zu betonen.