Schneehase: wir hoppeln schon auf Weihnachten zu

Schneehase

Alter: ab 4 – 8 Jahre
Bewertung: 5 (von 5) Sterne + App I love
Preis: 2,39 € für’s iPad
Nervfaktor für die Eltern: keiner
Sprachen: Deutsch + Englisch
Hersteller: Silke Voigt

Mit ihrem ersten eMagicBook schöpft die bekannte Illustratorin und Autorin Silke Voigt aus den Vollen und nutzt alle Möglichkeiten, die das Medium Kinderbuch-App auf dem iPad bietet. So schafft sie es uns auf jeder Seite von neuem zu unterhalten und zu faszinieren.

Die Geschichte spielt in einem tiefverschneiten Winterwald. Der kleine Hase Hannes wünscht sich einen eigenen Weihnachtsbaum, und ein Freund wäre keine Freund, wenn er nicht versuchen würden diesen Wunsch zu erfüllen. Tannenbäume gibt es ja genug im Wald, doch mit was soll so ein Baum geschmückt werden? Die perfekte Verwendung für all die Dinge, die der Rabe im Wald gefunden hat. Damit wird der Weihnachtsbaum ein wirkliches Unikat, über den sich der kleine Hase mächtig freut. Doch wirklich magisch finden den Baum dann erst recht die Menschen, die dort all ihre verlorenen Gegenstände wiederfinden.

Oft mutet das Buch mit seinen Animationen wie ein kleiner Film an. Vieles kann nicht nur bewegt sondern auch bespielt werden. Wobei die Animationen meist nicht nur kleine Bewegungen darstellen, sondern ganze Sequenzen inklusive Ton ablaufen. Und dies immer sinnvoll und gut passend zum Kontext der Geschichte. So kann zum Beispiel eine Schneeballschlacht nachgespielt werden, indem man sowohl Schneebälle als auch zwei Hasen wild hin und her über den Bildschirm stupst. Das macht Spaß! Dass alle Grafiken ganz wundervoll, detailliert und liebevoll gezeichnet sind, sollte natürlich auch erwähnt werden.

Die Geschichte wird begleitet von einer eigens für dieses Buch komponierten atmosphärischen Musik. Und wie bei anderen Erstlesebüchern, die Frau Voigt schon für den Leseraben und den Leselöwen geschrieben hat, sind die Buchstaben groß gedruckt und die Sätze relativ einfach konstruiert.  Die Erzählstimme ist vielleicht nicht 100 Prozent professionell, dafür gelesen vom Autor selbst.

Insgesamt ist die Buch-App gut programmiert. Mittels kleinen Knöpfen kann man sowohl die Hintergrundmusik als auch die Erzählstimme an- und ausschalten. Hinter dem Pause-Knopf verbirgt sich ein Menu, von dem aus man zum Anfang und über eine Seitenauswahl auch zu jeder Seite direkt springen kann.

Am Ende der App gibt es noch ein Schneemannspiel, das uns besonders gut gefallen hat und das wir für eine tolle Idee halten. Drei Schneemänner können in ihre Einzelteile zerlegt und nach Lust und Laune wieder zusammengesetzt werden.  Und wem nichts einfällt, der kann sich, eine halbdurchsichtige Vorlage einblenden lassen, und die Tiere / Schneemänner ähnlich wie bei einem Puzzle nachkonstruieren und die Vorlage am Ende wieder ausblenden.

Die erste Weihnachts-App dieses Jahres fasziniert mit wunderschönen Grafiken, gekonnten Animationen und einfallsreichen Details und Spielen.

  • Hanna

    Herrlich! Danke für die tollen Tips.

    • Hallo Hanna, danke für das Lob – das tut zwischendurch auch mal gut.

  • Erfreuliche Nachricht: Seit gestern gibt es diese App auch auf Englisch!