Meine Wimmelwelt – Bauernhof

Meine Wimmelwelt – Bauernhof
Meine Wimmelwelt BauernhofAlter: 4 bis 6 Jahre
Bewertung: 5 (von 5) Sterne
Preis: €2,99 – iPad App
Nervfaktor für die Eltern: Fehlanzeige
Sprachen: Deutsch
Hersteller: Kreaktor GmbH

 

Gefördert von der nordmedia – Film- und Mediengesellschaft Niedersachsen/Bremen mbH hat die Hannoveraner Firma Kreaktor eine neu geplante Wimmelapp-Reihe an den Start gebracht, und sich dabei zunächst dem bei Kindern stets beliebten Bauernhof-Thema gewidmet.

Meine Wimmelwelt – Bauernhof bietet mehr als „nur“ die Möglichkeit, sich in ländlicher Umgebung auf Entdeckungsreise zu begeben, vielmehr handelt es sich hier auch um ein spielerisches, innovativ gestaltetes ABC- und Gedächtnistraining für Kinder im Vor- und Grundschulalter.

Zum Einstieg können sich die Kinder aussuchen ob sie mit dem Mädchen Serafina oder dem Jungen Tarek spielen wollen. Mein Sohn, der mit seinen knapp 6 Jahren momentan sehr darauf bedacht ist, seine Männlichkeit herauszuarbeiten, hat Tarek gewählt. Neben den üblichen interaktiven Elementen, die auf Antippen mit einem entsprechenden Laut oder einer Bewegung reagieren, beinhaltet die Wimmel-App vier verschiedenen Spielmöglichkeiten, die Lautbildung, Gedächtnis und Aufmerksamkeit schulen. Quasi ganz nebenbei werden noch erste ABC-Übungen vermittelt.

Mir gefällt an dieser Kinderapp ganz besonders, dass sie zwar anspruchsvoller ist als manch andere Wimmel-App, aber trotzdem das spielerische, entdeckerische Element im Vordergrund steht – ohne Punkte- oder Wertungssystem. Die App ist intuitiv bedienbar und kommt ohne Textanweisungen aus, so dass sie auch von kleineren Kindern ohne Lesefertigkeiten gut spielbar ist, wobei ich die Aussage im iTunes App Store – „bis 5 Jahre“ für unzutreffend halte – es handelt sich meiner Meinung nach um eine typische 4+ App, optimal geeignet für Vorschulkinder.

Der Bauernhof bietet alles, was einen Bauernhof für Kinder so attraktiv macht – die typische Tier- und Pflanzenwelt, Gerätschaften und schweres Gefährt, alles durchweg liebevoll und ansprechend illustriert und mit stimmiger Instrumentalmusik bzw. Naturgeräuschen unterlegt. Bei uns hat es einen Moment gedauert, bis Justus von sich aus das seitwärts Wischen bzw. das dadurch sichtbar werdende Panoramabild entdeckt hatte – ab diesem Moment jedoch kam er prima zurecht und war mit Begeisterung bei der Sache!