Die große Wörterfabrik: Welche Wörter sind Dir besonders kostbar?

Die große Wörterfabrik
Alter: 5 bis 10 Jahre
Bewertung: 5 (von 5) Sterne + APP I LOVE
Preis: € 3,59 für iPad, € 1,79 für iPhone

Nervfaktor für die Eltern: keiner
Sprachen: Deutsch, Englisch, Französisch
Hersteller: mixtvision DIGITAL & Smart Mobile Factory

Kirsche…Staub…Stuhl…mit dieser App hat sich mixtvison digital an das wunderbar poetische Bilderbuch „Die große Wörterfabrik“ von Agnès de Lestrade und Valeria Docampo herangewagt. Herausgekommen ist eine originelle, außergewöhnliche Buch-App der etwas anderen Art. Die Macher trauen sich hier, passend zur Geschichte ein bedächtiges Erzähltempo anzuschlagen, mit treffend gesetzten und dennoch reduziert gehaltenen Effekten, die man sich – genauso wie die Wörter, um die es geht – auf der Zunge zergehen lassen kann.

Im Rahmen der Buchmesse wurde „Die große Wörterfabrik“ mit dem Leipziger Lesekompass 2014 ausgezeichnet, wozu wir an dieser Stelle herzlich gratulieren möchten. „Hier wird ein spielerischer und achtsamer Umgang mit Sprache kreativ in Bild und Aktion umgesetzt!“ schreibt die Stiftung Lesen über die App.


Die kurze Geschichte geht unter die Haut: Sie spielt in einer Welt, in der die Menschen nicht miteinander sprechen können. Nur die große Wörterfabrik stellt unermüdlich Wörter her, aber die Menschen müssen diese kaufen und schlucken um sie auch sagen zu können. In dieser stillen Welt ist es dem Jungen Paul gelungen, drei vorbeifliegende Wörter einzufangen – diesen kostbaren Schatz möchte er seiner Freundin Marie zum Geburtstag schenken. Doch wird Marie verstehen, was er ihr eigentlich sagen möchte, und wieviel sie ihm bedeutet?


Mein Sohn ist etwas jünger als die angepeilte Zielgruppe, aber ich habe die App trotzdem auch mit ihm zusammen gelesen. Die größtenteils in Sepia gehaltenen Bilder empfand er anfangs als bedrückend, aber dem Zauber der Geschichte konnte auch er sich nicht entziehen. Er hat viele Fragen gestellt, und lange darüber nachgegrübelt was er selbst gern sagen würde und zu wem – und er hat begriffen, dass Worte kostbar sind und manche manchmal sogar kostbarer als andere.

Diese App ist weniger Zeitvertreib als vielmehr eine Anregung, eine Einladung sich einzulassen – auf die Welt der Poesie, der großen Gefühle. Wir sind dieser Einladung gern gefolgt, und freuen uns mit „Die große Wörterfabrik“ ein echtes Kleinod entdeckt zu haben.

Ein Tip: Trotz des höheren Preises würde ich  persönlich es definitiv vorziehen, die App auf dem iPad zu verwenden, da die Illustrationen und die zarte, feine Schriftart dort einfach besser zur Geltung kommen!